Bogenbaukurs für Fortgeschrittene 2021 - "Der Holmegaardbogen" - mit Thies Köhn

Artikelnummer: BBKF2021

Bogenbaukurs für Fortgeschrittene 2021 - "Der Holmegaardbogen" - mit Thies Köhn
  Beschreibung anzeigen
Preise sichtbar nach Anmeldung

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Benachrichtigen wenn verfügbar
Beschreibung

Bogenbaukurs für Fortgeschrittene 2021 - "Der Holmegaardbogen" - mit Thies Köhn

Der Flensburger Bogenbauer Thies Köhn baut seit über 30 Jahren mit zunehmender Begeisterung klassische Bögen nach historischen Vorbildern. Seine besondere Liebe gilt dem Englischen Langbogen in unterschiedlichen Versionen. In diesem Bogenbaukurs begibt er sich mit euch auf eine aktive Reise in die Steinzeit.

 Der HOLMEGAARDBOGEN - Ein Bogenbaukurs für Fortgeschrittene und Ambitionierte

In der Reihe der historisch bedeutenden Pfeilbogentypen nimmt der sog. "Holmegaardbogen" eine herausragende Stellung ein, gilt er doch mit einem Alter von fast 6.000 Jahren immer noch als der bislang älteste je gefundene Pfeilbogen der Welt!

Gefunden in einem Moor auf der dänischen Insel Seeland, in einem aussergewöhnlich guten Erhaltungszustand, befindet er sich heute im Nationalmuseum in Kopenhagen. Seine typischen Merkmale (flaches Profil der Wurmarme, steifer, herausgearbeiteter Griffbereich, vergleichsweise geringe Gesamtlänge und schlanke Wurfarmenden) weisen ihn als eine technisch hochentwickelte Jagdwaffe aus.

Diesem Bogen wollen wir uns nähern, indem wir ihn mit dem authentischen, inzwischen selten gewordenen einheimischen Holz der Feld- oder Flatterulme nachbauen.

Vorkenntnisse im Umgang mit Holz und Werkzeug sind empfehlenswert - ebenso Geduld und die Bereitschaft, sich an ein ambitioniertes Projekt zu wagen.

 



Kursleiter: Thies Köhn

Teilnahmevoraussetzungen:
Dieser Kurs ist kein Anfängerkurs. Vorkenntnisse im Umgang mit Holz und Werkzeug sind daher empfehlenswert. Eine rechtzeitige Anmeldung ist empfehlenswert, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Teilnehmerzahl: max. 8 Personen


Ort: BogenSportWelt, Schießbahn und Schulungsraum - Demminer Str. 36, 17389 Anklam

Kursgebühr: 240,- EUR (inkl. Material - Werkzeuge werden für die Kursdauer gestellt)

Dauer des Kurses: Freitag - Sonntag
Freitag:        16:00 - 20:00 Uhr
Samstag:      9:00 - 20:00 Uhr
Sonntag:      9:00 - 16:00 Uhr

Termin:
16.04. - 18.04.2021


Verpflegung (optional): 30,- EUR - für die ganze Dauer des Kurses (inkl. 2x Mittag- und 2x Abendessen (kalt), Kaffee/Tee, alkoholfreie Getränke)

Wenn Ihr euch während der Dauer des Kurses selbst versorgen wollt, ist dies natürlich grundsätzlich möglich. Ihr solltet Euer Essen dann aber am besten vorbereiten und zum Kurs mitbringen. In den Pausen ist erfahrungsgemäß nur wenig Zeit, um sich dann erst auf den Weg zu machen und sich selbst zu versorgen. Wir empfehlen euch daher, die Option "Verpflegung" mit zu buchen. So ist auch die Gestaltung der Pausen stressfreier und angenehmer für Euch.


Übernachtung:
Bitte beachtet: Die Übernachtung und das Frühstück der Kursteilnehmer sind nicht im Preis mit inbegriffen und müssen selbst organisiert werden. Für die Suche nach einer passenden Unterkunft, wendet Euch am besten an die Anklam-Information (Tel. 03971/835154 - E-Mail: info@anklam.de) Dort empfiehlt man Euch gern eine passende Unterkunft in unserer Nähe.

Stornierung

Stornierung

Sollte euch etwas dazwischen kommen und Ihr an dem bereits gebuchten Kurs nicht teilnehmen können, ist das natürlich kein Problem. 
Da die Vorbereitung und Durchführung des Kurses jedoch mit einem gewissen Aufwand verbunden ist, bitten wir Euch um Verständnis dafür, dass wir in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Kursstornierung nicht die volle Kursgebühr erstatten können.

Stornobedingungen:
- Bei Stornierung bis 2 Monate vor Kursbeginn erstatten wir 100 % der Kursgebühr.
- Bei Stornierung bis 4 Wochen vor Kursbeginn erstatten wir 50 % der Kursgebühr.
- Bei Stornierung bis 2 Wochen vor Kursbeginn erstatten wir 25 % der Kursgebühr.
- Bei einer Stornierung in den letzten 2 Wochen vor Kursbeginn ist keine Erstattung der Kursgebühr mehr möglich.